Freizeit & Umgebung

Freizeitaktivitäten in der Region Rheinhessen

Angeln
Angelfreunde können im nahe gelegenen Rhein in herrlichen Buchten ihrem Angelvergnügen nachgehen. Erforderlich sind natürlich ein gültiger Angelschein sowie eine Fangliste für den Rhein. Der Angelsportverein Ludwigshöhe stellt interessierten Anglern auch gerne sein Angelgewässer gegen geringe Gebühren zur Verfügung. Anmeldung dafür beim Angelsportverein Ludwigshöhe e.V. Telefon 06249/2264.

Baden
Gleich um die Ecke der Verbandsgemeinde liegt der kleine Ort Gimbsheim. Hier lädt das beheizte Freibad zum Badevergnügen. Wer lieber direkt in der Natur baden möchte, findet in den Badeseen „Pfarrwiesensee“ bei Gimbsheim und im „Eicher See“ in bei Eich sowie im Freibad am Rhein in Oppenheim sicherlich die richtige Abkühlung. Ein Hallenbad finden Sie in Oppenheim, Rheinstraße 81.

Gifttiere
In der Ortsgemeinde Eimsheim finden unsere Gäste einen Zoo der giftigen Tiere. Über 70 Reptilien, Amphibien und Spinnentiere aus aller Welt präsentieren sich auf über 100 m2 . Weitere Einzelheiten über Öffnungszeiten und Eintrittspreise erfahren Sie unter Telefon 06249/7720.
Golf
Gepflegte Golfanlagen finden die Freunde des Golfsportes in Eich (Telefon 06246/907226) und in Mommenheim (Telefon 06138/92020)

Heißluftballonfahren
Für viele ein Traum mit einem Heißluftballon in die Luft zu gehen und die Welt aus der Perspektive eines sanft fahrenden Ballons zu erleben. Falls Sie sich diesen Traum erfüllen wollen: einen professionellen Anbieter dieses einmaligen Vergnügens finden Sie in Harxheim / Selzen (Telefon 06138 / 6922)

Lama Touren
Wandern mit Lamas – eine Höhepunkt Ihres Aufenthalts in unserer Verbandsgemeinde. Entfliehen Sie der Hektik des Alltags. Wanderungen durch die Dorn-Dürkheimer Weinberge und Hohlwege der Nachbargemeinden. Weitere Informationen unter Telefon 06733/9293690
Mineralien
Das in Guntersblum gelegene „Haus der Steine“ wurde 2008 fertiggestellt. Es handelt sich um ein Privatmuseum. Im Gegensatz zu anderen Mineralien-Museen ist dieses Haus ausschließlich den mannigfaltigen Erscheinungsformen der Kieselsäure gewidmet. Zu bewundern gibt es hier Quarze, Achate, Opale sowie versteinertes Holz und versteinerte Korallen. Information unter Telefon 0163 1845579.

Minigolf
Kinder und Erwachsene finden schöne Minigolfplätze in Nierstein und in Oppenheim

Museum
In der Ortsgemeinde Guntersblum unterhält der Kulturverein (Telefon 06249/8271) im Kellerweg ein neu gestaltetes Museum mit wechselnden Ausstellungen über die Geschichte des Ortes, seiner Bewohner und der Lebensumstände zu anderen Zeiten.
Naturschutzgebiete
In den Rheinauen der Gemarkung ist ein wunderschöner Wanderweg rund um das Naturschutzgebiet „Fischsee“ mit vielen Erläuterungen über Flora und Fauna ausgeschildert. Ein weiteres „Highlight“ ist der Besuch des Naturschutzgebietes „Kühkopf“ auf der anderen Rheinseite gelegen und nur mit einem Fährboot (in den Sommermonaten sonntags und feiertags) von Guntersblum aus zu erreichen ist. Dieses Naturschutzgebiet liegt im natürlichen Überschwemmungsgebiet des Rheins und ist als „Europareservat für Vogelschutz“ ausgebaut. Herrliche ruhige Wander- und Fahrradwege mit vielen Vogelbeobachtungsständen durchziehen dieses Gebiet. Einen ökologischen Lehrpfad hat die Wasserversorgung am Rhein erstellt. Beginnend an der Rheinfähre in Guntersblum begleiten Informationstafeln, aus denen Informationen zu ökologischen und hydrologischen Abläufen entnommen werden können, auf einem 3 km langen interessanten Rundkurs.

Nordic Walking
Ein gut ausgeschildertes Streckennetz von mehr als 110 km laden zum Wandern und zum Nordic Walking in der Verbandsgemeinde ein. Alle Ortsgemeinden sind über dieses Wegenetz verbunden und können problemlos erreicht werden. Die Wege haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und führen durch die Rheinauen und Weinbergslandschaften und bieten teilweise einen herrlichen Ausblick in die nahe und ferne Umgebung. Kartenmaterial erhalten unsere Gäste kostenlos im Büro des Touristikvereins oder über das Internet.

Paläontologisches Museum
Zu Stein gewordene Dokumente aus dem großen Bilderbuch der Natur finden Sie in diesem einzigartigen Museum. Viele Tier- und Pflanzengruppen können Sie bei einem Streifzug durch das Museum in ihrer Entwicklung über Jahrmillionen bis in die Neuzeit verfolgen. Interessante Ausstellungen mit versteinerten Exponaten informieren über unsere prähistorische Vergangenheit Nierstein (Telefon 06133/609462).

Radfahren
Durch ein umfangreiches Radwegenetz können Sie die Verbandsgemeinde mit ihren tausend Hügeln erkunden. Die Ortsgemeinden Guntersblum und Ludwigshöhe liegen direkt an der „Veloroute Rhein“, ein überregionaler Radfernweg, der von Basel nach Mainz immer in Rheinnähe entlang führt. Ein weiterer bedeutender Radweg ist die Rheinterrassenroute zwischen Worms und Mainz und Einblick in die rheinhessischen Weindörfer ermöglicht. Weiterhin gibt es gut ausgebaute Wirtschaftswege die als Radwege benutzt werden können, so zum Beispiel ein “Rundkurs” zwischen den Ortsgemeinden Eimsheim, Dolgesheim, Weinolsheim, Uelversheim . Von Uelversheim nach Eimsheim müssen Sie ca. 1 km die Kreisstraße benutzen. Ein weiterer interessanter Rad- und Wanderweg, der 13 Wasserhochbehälter der einzelnen Gemeinden aus der Zeit der Jugendstilepoche (Baudenkmäler) miteinander verbindet ist der von der Wasserversorgung Rheinhessen konzipierte Weg.
Die VHS bietet gegen geringe Gebühr eine interessante und geführte Tour mit dem Fahrrad durch das Rheinhessische Hügelland auf befestigten und unbefestigten Wegen. Hier genießen unsere Gäste wunderbare Ausblicke und erfahren Wissenswertes über die Region und ihre Orte. Ein verkehrstaugliches Fahrrad und entsprechende Ausrüstung sollten vorhanden sein. Auskünfte und Terminabsprachen unter Telefon 06249/8139. Einen weiteren Anbieter von geführten Touren und Fahrradverleih erreichen Sie in Guntersblum unter Telefon 06249/2594.

Reiten
Der Reitstall „Rheinhessen-Raids“ ( www.rheinhessen-raids.de ) in Dolgesheim (Telefon: 06733/8650) bietet u.a. Quartiere für Wanderreiter, Wander- und geführte Ritte, Workshops, Seminare und Schulungen für Gäste an.
Rheinfahrten
Auf die Insel Kühkopf dürfen Sie nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Mit dem Fährschiff „Majömi“ können Sie an Sonn-und Feiertagen zwischen Guntersblum und dem Kühkopf pendeln. Das Fahrgastschiff „König Gunther“ kann auch für Betriebs-, Vereins- und Seniorenausflüge, ebenso für Hochzeiten und Familienfeiern gebucht werden. Weitere Auskünfte unter Telefon 06249/8731.

Rundflüge
Wenn Sie einen Rundflug über die Region Rheinhessen und das Rheintal machen möchten, finden Sie einen Ansprechpartner beim Aeroclub Oppenheim-Guntersblum am Flugplatz Oppenheim (Telefon 06133/3337) oder beim Luftsportverein Worms am Flugplatz Worms (Telefon: 0172 4072576).
Tennis
Der Tennisklub Guntersblum (Telefon 06249/7232 oder 06249/1718) und der Tennisclub Eimsheim (Telefon 06249/905359 oder 06249/1723) bietet unseren Gästen gerne die Gelegenheit auf den gepflegten Anlagen der Vereine gegen geringe Gebühr den Tennissport auszuüben. Anfragen und Termine sollten unter den angegeben Rufnummer abgesprochen werden.

Tiergarten
Viele unterschiedliche Tierarten beherbergt der Wormser Tiergarten. Auch gibt es Tiergartenbewohner, die sich von alleine hier niedergelassen haben, so wie die Schwalben im Bauernhof. Aber es gibt auch Tiere, die nur wenige Besucher zur Kenntnis nehmen, wie zum Beispiel die vielen Karpfen im großen Teich oder die dort lebenden Wasserschildkröten. Café, Imbiss und ein kleines Karussell laden zum Besuch ein. Worms (Telefon 06141/33754 oder 06141/82236).

Weinbaumuseum
Das deutsche Weinbaumuseum lädt zu einer spannenden und Entdeckungsreise in die mehr als 2000 jährige Geschichte des Weinbaus in Deutschland ein. Zu besichtigen gibt es umfangreiche Sammlungen von mittelalterlichen bis neuzeitlichen Gerätschaften für die Arbeit im Weinberg, aber auch alte Weine und Weinfässer, Korkenzieher und vieles